Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz
VÖGB

„Junge KünstlerInnen im Alltag“

Einladung zur Ausstellungseröffnung

WannMittwoch, 13. Februar 2019, 17:00 Uhr WoFoyer des ÖGB Catamaran, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien (U2 Station Donaumarina)

Das Semmerl und der Leberkäse laden euch herzlich zur Eröffnung der Ausstellung „Junge KünstlerInnen im Alltag“ ein.


Das Semmerl zum Frühstück und auch die Wurst sind für uns zu einem sichtbaren Bestandteil unseres Alltags geworden. Nur wie viel Kunst, die von Generation zu Generation weitergegeben wird, hinter deren Produktion steckt, ist für uns nicht sichtbar. Jugendliche zu animieren, diese kreativen Berufe zu ergreifen, ist heutzutage sehr schwierig, aber es gibt sie doch - die engagierten Jugendlichen, die mit viel Liebe zum Detail diese Berufe ergreifen und sich damit den Traum erfüllen, für uns Gaumenfreunden zu kreieren.


Die Fotos entstanden beim Berufswettbewerb der Wiener BäckerInnen und FleischerInnen.

Termin:
Mittwoch, 13. Februar 2019, 17:00 Uhr

Ort:
Foyer des ÖGB Catamaran
Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien (U2 Station Donaumarina)

Kosten:
Die Veranstaltung ist kostenlos!

Anmeldung erbeten unter:
kultur@oegb.at oder 01/534 44 39245

Die Ausstellung kann von 5. Februar bis 14. März 2019 (werktags 7:00 Uhr bis 19:00 Uhr) kostenlos im Foyer des ÖGB Catamaran besichtigt werden.

Lust auf Kultur?
Facebook
Liken
Bildungsangebot zum Download
VÖGB/AK Bildungsangebot 2019 Download

Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at