Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz
Kulturlotsinnen

Dom Museum

Führung durch die Sonderausstellung und Monotypie-Workshop

Das Dom Museum Wien wurde 2017 nach umfangreicher Neugestaltung wiedereröffnet und ist einzigartig in seiner Kombination aus historischer Sakralkunst und Schlüsselwerken der klassischen Moderne und der Gegenwartskunst. Direkt am Stephansplatz gelegen, bietet das Museum auch wechselnde Ausstellungen zu sozialen, interkulturellen und interreligiösen Themen. Highlights sind das Bildnis des Habsburgers Rudolf IV., das als ältestes Porträt des Abendlandes gilt, sowie sein goldseidenes Grabtuch. Die Werke der legendären Sammlung Otto Mauer spannen den Bogen von Expressionisten und Secessionisten bis hin zur österreichischen und internationalen Nachkriegsavantgarde. Schwerpunkt der Führung wir die Sonderausstellung „Bilder der Sprache und Sprache der Bilder“ sein.

Inspiriert von farbenfrohen Arbeiten der Moderne experimentieren wir im Dom Atelier mit der Drucktechnik der Monotypie, bei der nicht zuletzt der Zufall zu eindrucksvollen Ergebnissen führt. Zunächst wird ein großes Gemeinschaftsbild gestaltet, im Anschluss können nach Lust und Laune individuelle Abdrucke gefertigt werden. Keine Vorkenntnisse erforderlich!



Termin:
Nach Vereinbarung (DO-SO)
Dauer: ca. 2 Stunden



Ort:
Dom Museum Wien
Stephansplatz 6, 1010 Wien



Kosten:
15 € pro Person (Eintritt inkl. Führung und Workshop)


Terminvereinbarung:
kultur@oegb.at oder 01/534 44 39245
 

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Kulturlotsinnen Newsletter für ArbeitnehmervertreterInnen

für Gruppenanmeldungen ab 10 Personen
Geschlecht
Geschlecht:
Name