Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz
Kulturlotsinnen

Gewerkschaftlicher Stadtspaziergang - Die Gründungsroute

WoTreffpunkt beim Mahnmal „Für das Kind“ am Wiener Westbahnhof“

Stadtspaziergänge haben sich einen fixen Platz in der öffentlichen Erinnerungskultur erobert. Was es bisher nicht gab, ist ein spezieller Rundgang zur Geschichte des ÖGB.
Zum Anlass des Jubiläums „70 Jahre ÖGB“ wurde als Pilotprojekt eine Gründungsroute konzipiert. Diese erschließt im Spazierengehen die Gründungstage des ÖGB im April 1945, sowie Wirkungsstätten und Ereignisse gewerkschaftlichen Engagements und der Arbeiterbewegung von den Anfängen bis in die Gegenwart. Ausgangspunkt ist der Westbahnhof, Schauplatz der Gründungsversammlung für den überparteilichen Österreichischen Gewerkschaftsbund am 15. April 1945. Nächste Station ist das Wohnhaus des Baugewerkschafters Josef Battisti, in dem am 13. April 1945, noch während in Teilen Wiens gekämpft wurde, die erste Zusammenkunft zur Gründung des ÖGB stattfand. Danach geht es weiter zum Denkmal der Republik neben dem Parlament.
Dauer: etwa 1,5 Stunden

Termin:
nach Vereinbarung

Treffpunkt:
beim Mahnmal „Für das Kind“ am Wiener Westbahnhof“ Ebene Null (siehe Bild)

Kosten:
Die Veranstaltung ist kostenlos!

Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Kulturlotsinnen Newsletter für ArbeitnehmervertreterInnen

für Gruppenanmeldungen ab 10 Personen
Geschlecht
Geschlecht:
Name