Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz
VÖGB

Der Narrenturm

Zusatztermin wegen der starken Nachfrage

WannDonnerstag 6. Februar 2020, Treffpunkt: 16:50 Uhr bei der Kassa WoUni-Campus, Spitalgasse 2, 6. Hof 1090 Wien
Führung durch die pathologisch anatomische Sammlung des NHM und die Sonderausstellung: Medizin im ersten Weltkrieg
 
Auf dem Gelände des heutigen Uni-Campus steht ein Rundbau in „Guglhupf“ Form. Der Narrenturm - ein bedeutendes Denkmal zur Geschichte der Krankenversorgung und der Medizin im ausgehenden 18. Jahrhundert. Mit etwa 45 000 Objekten gilt die Pathologisch anatomische Sammlung heute als weltweit größte Sammlung pathologischer Präparate. In einer Führung werden sowohl geschichtliche Themen zu Gebäude und Sammlung, als auch einzelne Präparationsarten und Krankheitsbilder vorgestellt. 
 
Allein der Weg durch das Gebäude zu den kleinen Zimmern, in denen die Patientinnen damals untergebracht waren ist schon ein unvergessliches Erlebnis!
 
Termin:
Donnerstag 6. Februar 2020, 17:00 Uhr
 
Treffpunkt: 16:50 Uhr bei der Kassa
 
Ort:
Uni-Campus
Spitalgasse 2, 6. Hof 
1090 Wien
 
Kosten:
Eintritt inkl. Führung  € 6,- p.P. 
 
 
Anmeldung unbedingt erforderlich unter: kultur@oegb.at oder 01/534 44 39245
Lust auf Kultur?
Facebook
Liken
Bildungsangebot zum Download
VÖGB/AK Bildungsangebot 2020 Download

Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at