VÖGB

Gegenmacht! Verhandeln!

Grundlagen von Konfliktmanagement und Verhandlungsführung

Datum03.10.2022 10:00 bis 05.10.2022 17:00 Wann03.10.2022 10:00-17:00 Uhr 04.10.2022 09:00-17:00 Uhr 05.10.2022 09:00-13:00 Uhr WoBildungszentrum der AK Wien (BIZ)
Theresianumg. 16-18
1040 Wien
VeranstalterVÖGB Zentrale und AK Österreich KapitelSoziale Kompetenz Schlagwortemachdichstark
SeminarinhaltBetriebsrät:innen und Gewerkschafter:innen kämpfen tagtäglich aufs Neue für ihre Kolleg:innen. Im Ringen um gute Arbeits- und Lebensbedingungen stehen ihnen auf der „anderen Seite“ häufig umfassend geschulte Manager:innen und Führungskräfte gegenüber, die auf unterschiedlichste Machtmittel zurückgreifen können. Zudem begünstigen die aktuellen politischen Kräfteverhältnisse die Interessen der Unternehmer:innen und der Großindustriellen.
Für die Betriebsrät:innen und Funktionär:innen der Gewerkschaft ist es daher wichtiger denn je, ihre Durchsetzungsstärke zu festigen und eine kräftige „Gegenmacht“ zu sein. Dazu trägt vieles bei, sicher aber die persönlichen Kompetenzen - vor allem Verhandlungsgeschick, gute rhetorische Fähigkeiten und Souveränität in Konflikten.

Genau daran arbeiten wir in unserem Basis-Seminar intensiv. Wir setzen uns in Theorie und vielen Praxisübungen mit wichtigen Werkzeugen aus der Rhetorik, der Verhandlungsführung und dem Konfliktmanagement auseinander.
Seminarziele* Grundlegendes Wissen zum Thema Verhandeln (Modelle und Spielregeln) aus gewerkschaftlicher Sicht
* Unsere betriebsrätlichen und gewerkschaftlichen Machtmittel kennenlernen
* Situationsgerecht auftreten/kommunizieren als Interessenvertreter:in: Zwischen Überzeugungsgespräch, Verhandlung und Kampfrhetorik
* Hilfsmittel aus der Trickkiste der Psychologie des Überzeugens ausprobieren
* Konflikte verstehen, Konflikte austragen: Hintergrundwissen und praktische Werkzeuge für Betriebsrät:innen
* Übungen und Videoanalysen
TeilnehmerInnen-InformationSkriptentipp:
* Konfliktmanagement
* Verhandeln
* Politische Rhetorik
Maximale TeilnehmerInnenzahl12 Reservierte Plätze für Frauen0 TeilnahmevoraussetzungenÖGB Mitglied und aktive Funktion

Die Teilnehmer:innen sollten die Basisseminare ihrer Gewerkschaft absolviert haben.

Die Teilnahme an den beiden Basisseminaren "Drei für alle Fälle" und "Kommunizieren & Beraten" ist Voraussetzung für den Besuch dieses Seminars.

Mit dem Besuch eines der folgenden Lehrgänge hast du diese Voraussetzung bereits erfüllt:
* Gewerkschaftsschule
* Betriebsrät:innenakademie
* Sozialakademie
* Frauenpolitischer Lehrgang
Vorausgesetzte KurseKommunizieren & beraten oder Kommunizieren oder Frei reden oder Beratungsgespräche oder Extern absolviertes Kommunizieren und Drei für alle Fälle: Betriebsrat/Personalvertretung - Gewerkschaft - Arbeiterkammer oder Sozialakademie oder Betriebsrät:innen Akademie oder Gewerkschaftsschule oder Frauenpolitischer Lehrgang
VortragendeNina DirnweberZertifizierte Erwachsenenbildnerin/ Gewerkschafterin/ NLP-Master Practitioner und KleinkindpädagoginGerald StrobelMA Redenschreiber Trainer und Moderator
Administrativ verantwortlichJennifer Dedic
Pädagogisch verantwortlichKristina Zoufaly
Offen fürFunktionärInnen, Mitglieder,

Du musst eingeloggt sein um dich zu einem Kurs anzumelden.

Login:
Der Login Bereich befindet sich links oben auf der Webseite. Du kannst dich mit den gleichen Zugangsdaten anmelden, die du auf der ÖGB-Seite und auf allen Gewerkschaftsseiten verwendest.

Registrierung:
Falls du noch keine Zugangsdaten hast, kannst du dich mit Mitgliedsnummer, Gewerkschaft und Geburtsdatum registrieren. Falls du deine Zugangsdaten vergessen, Fragen zur Registrierung oder deine Mitgliedsdaten nicht zur Hand hast, kannst du an helpdesk@oegb.at oder an deine Gewerkschaft wenden.

Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Cookie-Einstellungen | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at