VÖGB

So eine Wirtschaft!

Wirtschaft mitgestalten als Betriebsrat und Personalvertretung

Datum02.11.2022 10:00 bis 04.11.2022 13:00 WoBildungszentrum der AK Wien (BIZ)
Theresianumg. 16-18
1040 Wien
VeranstalterVÖGB Zentrale und AK Österreich KapitelSpezialmodul Recht und Wirtschaft SchlagworteVolkswirtschaft
Betriebswirtschaft
wirtschaftliche Mitbestimmung
Wirtschaftsdemokratie
Arbeit
Verteilung
machdichstark
SeminarinhaltDie wirtschaftlichen Folgen der COVID19 Pandemie haben bestehende Ungleichheiten global wie lokal verschärft. Laufende Entwicklungen, wie die Digitalisierung, beschleunigten sich. Was bis vor kurzem noch normal war, wird es in Zukunft vielleicht nicht mehr geben. Während es sich einige wenige richten konnten, hören jene, die arbeiten müssen, um leben zu können, Sätze wie: „Jetzt müssen wir alle den Gürtel enger zu schnallen.“ Sind diese wirtschaftlichen Diätempfehlungen die neue Normalität, von der so oft die Rede ist? Müssen wir das einfach hinnehmen? Nein!
Als Mitglied eines Betriebsrates oder einer Personalvertretung hast du eine besondere Rolle in der Mitgestaltung des wirtschaftlichen Lebens, im Betrieb und darüber hinaus. Dazu braucht es ein Verständnis, wie Wirtschaft auf verschiedenen Ebenen, vom Haushalt über den Betrieb bis zur nationalen und globalen Ökonomie zusammenwirkt. Auf all diesen Ebenen werden Kämpfe darum geführt, wie die Arbeit und deren Früchte verteilt werden, wie Produktion aufgeteilt und organisiert wird. Gleichzeitig bestehen vielfältige Möglichkeiten einzugreifen und mitzugestalten. In diesem Seminar lernen wir anhand von Beispielen und eigenen Erfahrungen in wirtschaftlichen Verteilungskämpfen und Mitgestaltungsprozessen und erweitern dadurch unsere Handlungsmöglichkeiten im Betrieb und darüber hinaus.
SeminarzieleDie Teilnehmer:innen…
… können aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen in ihren Zusammenhängen besser verstehen
… entwickeln ein möglichst vielfältiges und ganzheitliches Verständnis von Wirtschaft und den Möglichkeiten diese auf verschieden Ebenen (Haushalt, Betrieb, nationale und globale Ökonomie) mitzugestalten.
… sind sich der politischen Dimension von wirtschaftlichen Entscheidungen bewusst und nehmen sich als politisch Handelnde im Betrieb und darüber hinaus war.
… sind motiviert sich mit wirtschaftlichen Themen auseinanderzusetzen, zu diskutieren und gewerkschaftspolitisch Position zu beziehen.
TeilnehmerInnen-InformationSkriptentipp:
Einführung in die Wirtschaftswissenschaften und Volkswirtschaftslehre
Maximale TeilnehmerInnenzahl15 Reservierte Plätze für Frauen0 TeilnahmevoraussetzungenÖGB Mitglied und aktive Funktion

Die Teilnehmer:innen sollten die Basisseminare ihrer Gewerkschaft absolviert haben.

Die Teilnahme an den beiden Basisseminaren "Drei für alle Fälle" und "Kommunizieren & Beraten" ist Voraussetzung für den Besuch dieses Seminars.

Mit dem Besuch eines der folgenden Lehrgänge hast du diese Voraussetzung bereits erfüllt:
* Gewerkschaftsschule
* Betriebsrät:innenakademie
* Sozialakademie
* Frauenpolitischer Lehrgang
Vorausgesetzte KurseKommunizieren & beraten oder Kommunizieren oder Frei reden oder Beratungsgespräche oder Extern absolviertes Kommunizieren und Drei für alle Fälle: Betriebsrat/Personalvertretung - Gewerkschaft - Arbeiterkammer oder Sozialakademie oder Betriebsrät:innen Akademie oder Gewerkschaftsschule oder Frauenpolitischer Lehrgang
VortragendeMichael HeilingBetriebswirt und Politologe Abteilung Betriebswirtschaft der AK WienKäthe KnittlerÖkonomin
Administrativ verantwortlichJohanna Gammer
Pädagogisch verantwortlichTina-Bianca Ennikl
Offen fürFunktionärInnen, Mitglieder,

Du musst eingeloggt sein um dich zu einem Kurs anzumelden.

Login:
Der Login Bereich befindet sich links oben auf der Webseite. Du kannst dich mit den gleichen Zugangsdaten anmelden, die du auf der ÖGB-Seite und auf allen Gewerkschaftsseiten verwendest.

Registrierung:
Falls du noch keine Zugangsdaten hast, kannst du dich mit Mitgliedsnummer, Gewerkschaft und Geburtsdatum registrieren. Falls du deine Zugangsdaten vergessen, Fragen zur Registrierung oder deine Mitgliedsdaten nicht zur Hand hast, kannst du an helpdesk@oegb.at oder an deine Gewerkschaft wenden.

Newsletterauswahl

Newsletter für Arbeit­nehmer­­­vertreterInnen

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

© VÖGB| Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Cookie-Einstellungen | Inhalt

VerbraucherInnen haben die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr
Sie können Ihre Beschwerde auch direkt bei uns bei folgender E-Mailadresse einbringen: bildung@oegb.at