Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz
Kulturlotsinnen

Das Volkstheater wird neu

Eine Erzählung in 5 Akten.

Einmal hinter die Kulissen des Volkstheaters schauen können- hoch hinauf zum Schnürboden und ganz hinunter zur Drehbühne, wo die Bretter, die die Welt bedeuten in Bewegung kommen- das war von Beginn an eines der Highlights in unserem Programm.

Die beliebten Backstage Führungen, die schon viele Betriebe für einen kulturellen Betriebsausflug genützt haben, können im Moment jedoch nicht stattfinden und daran ist ausnahmsweise nicht das Coronavirus schuld. Das Gebäude wird nach allen Regeln der Kunst saniert, modernisiert und für die nächsten 100 Jahre fit gemacht.

Obwohl an allen Ecken fieberhaft daran gearbeitet wird, dass das Haus rechtzeitig fertig wird, hat und das Volkstheater eingeladen, den Umbau mit einer Videoreihe bis zu seiner Eröffnung in Jänner 2021 zu begleiten.

Ein Blick hinter die Kulissen einmal anders.

1. Akt: viel Staub

Hier das Video

Die KulturlotsInnen haben wieder auf der Baustelle im Volkstheater vorbeigeschaut und dabei den neuen Direktor Kay Voges getroffen. Bei einer Baustellenführung verrät er, was es mit der neuen Dunkelkammer im Volkstheater auf sich hat und wozu ein Baugerüst im Theater noch gut sein könnte.

2. Akt: Baustellenführung mit Kay Voges

Erfolgsprojekt KulturlotsInnen

Eine einzigartige Initiative, die ArbeitnehmerInnen direkt zur Kultur bringt

2009 gründete der Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung (VÖGB) die Initiative "KulturlotsInnen - Kulturvermittlung am Arbeitsplatz". Durch Unterstützung und Förderung der Kulturabteilung der Stadt Wien (MA 7) können wir auf eine mehr als 10jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken: Fast 80.000 Teilnahmen in 4.000 Veranstaltungen zählen wir. Ziel war von Beginn an, Barrieren zwischen ArbeitnehmerInnen und Kulturinstitutionen abzubauen, und das Bewusstsein zu erwecken, dass Kunst und Kultur für alle da ist und Spaß macht.

Die KulturlotsInnen unterstützen BetriebsrätInnen und bringen ArbeitnehmerInnen direkt in die vielfältige Kulturlandschaft Wiens.

Der Erfolg der Initiative basiert auch auf den gut ausgewählten Programmen und Angeboten, die „normale“ BesucherInnen nicht erhalten, wie Führungen hinter die Kulissen, Meet & Greet mit SchauspielerInnen und RegisseurInnen oder Stadtführungen zu den Geheimnissen des Wiener Untergrunds.

Weiterempfehlen