Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz
Kulturlotsinnen

Stadtspaziergang - gruseliges Wien

Preis: 12 € pro Person
Dauer: 1,5 - 2 Stunden

Termin und Treffpunkt: nach Vereinbarung
MindestteilnehmerInnenanzahl: 10 Personen

Im Laufe von zweitausend Jahren Geschichte hat sich in Wien so manches ereignet, was sich durch die herkömmliche Wissenschaft nur schwer erklären lässt. Mancherorts sieht man seltsame Gestalten spuken, anderorts hört man unheimliche Stimmen aus der Tiefe. 

Dinge bewegen sich wie von Geisterhand, Flüche gehen in Erfüllung und es geschehen sogar gelegentlich seltsame Wunderheilungen. In drei Teilen befassen wir uns mit bürgerlichen und kirchlichen Gespenstern, kaiserlichem Spuk und Wiener Vampiren, und zwar auf eine locker-amüsante, aber dennoch mit belegbaren Fakten und wissenschaftlichen Erkenntnissen untermauerte Weise. Dabei erfahren Sie unter anderem, warum der erste Vampir ein Wiener gewesen sein soll, was den Unterschied zwischen einem weißen und einem schwarzen Gespenst ausmacht, woran es liegt, wenn ein Geist umgeht und was man besser nicht tun sollte, wenn man einem begegnet.

weitere Informationen unter: www.gespenster.at

Veranstaltung weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Kulturlotsinnen Newsletter für ArbeitnehmervertreterInnen

für Gruppenanmeldungen ab 10 Personen
Geschlecht
Geschlecht:
Name